Jakobsweg nach Santiago 03.06. – 13.06.2017

Diese Reise wird von unserem Partnerbetrieb

Busunternehmen Oppenrieder durchgeführt!

 

„Pilgerreise als Wander- und Buskombination durch Nordspanien“

03.06. – 13.06.2017 11 Tage Reise-Nr. 17MEH

Mit dieser Fahrt erwartet Sie eine kombinierte Bus-, Wander- und Flugreise, die Sie auf geschichtsträchtigen und eindrucksvollen Pfaden führt. Als Jakobsweg wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet, die alle das Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien (Spanien) zum Ziel haben. Die Nordroute führt Sie durch spektakuläre Natur, an einigen Abschnitten in Küstennähe zum Jakobsgrab nach Santiago de Compostela. Eine Reise für jeden, der sich selber entdecken, zu sich finden und 1.000 Jahre Geschichte erleben möchte.

1. Tag: Anreise über Bregenz – St. Gallen – Zürich – Basel – Lausanne – Genf nach Valence/Frankreich. Abendessen und Übernachtung im Raum Valence im 4****Hotel Best Western Clos Syrah oder gleichwertig.

2. Tag: Heute geht die Reise in südwestlicher Richtung über Bordeaux – Biarritz – durch die Pyrenäen nach Bilbao, wo Sie hier im Baskenland das ****Hotel „Holiday Inn Bilbao“ erwartet. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Bilbao – Santander – Comillas (Wegstrecke: einfach, 10 km, ca. 2 ½ Std.)

Frühstück und Abfahrt von Bilbao nach Santander. Die Stadt hat wunderschöne Sandstrände und ist ein beliebter Badeort. Stadtbesichtigung. Sie besichtigen die einmalige Kathedrale, in der sich zwei Kirchen übereinander befinden. Die untere ist auf den Ruinen eines römischen Palastes aufgebaut mit Glasböden, um die Ausgrabungen bis heute sehen zu können. Darüber befindet sich die neue Kathedrale, die nach einer Explosion im Jahre 1893 und einem Brand 1941 stark beschädigt wurde. Rundgang auf der Halbinsel Magdalena und Wanderung entlang der Küste mit seinen grünen Wiesen, Steilküsten und Wäldern in den Raum Suances/Comillas. Abendessen und Übernachtung im 4****Hotel Abba Comillas Golf Hotel in Comillas.

4. Tag: Santander – Kloster Toribio – Santander (Weg: einfach, 6 km, 120m Abstieg, ca. 1 ½ Std.)

Frühstück und Tagesausflug auf den Spuren des Jubeljahres, das 2017 wieder im Kloster Toribio gefeiert wird. Weltweit gibt es nur fünf offizielle Orte des Jubeljahrs: Jerusalem, Rom, Santiago de Compostela, Le Puy und Santo Toribio de Liebena im spanischen Kantabriens. Faszinierende Fahrt durch die Schlucht des Flusses Deva mit bis zu 600 m hohen Felswänden bis zum Tal von Liebena. Dies war das einzige Gebiet Spaniens, das die Mauren nicht eroberten. Am Ende der Schlucht geht es zur Kirche der Heiligen Maria der Milch mit dem Bild der stillenden Jungfrau. Weiter geht es zum Kloster Santo Toribio, wo der Kreuzgang und das Museum besichtigt werden. Freizeit. Sehenswert das Silberkreuz des Altars mit einem Holzstück des Kreuzes Jesus. Nachmittags geht es dann vom Kloster zu Fuß ins mittelalterliche Potes. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Comillas – Santillana – San Vicente – Cangas de Onis – Candas (Weg: einfach, 13 km, 10m Aufstieg, 40m Abstieg, 3 Std.)

Frühstück und Abfahrt vom Hotel zu einem der schönsten Städte Spaniens nach Santillana mit seinem ursprünglichen mittelalterlichen Zentrum. Dann geht es in die Klosteranlage des Colegiata von Santa Juliana in Santillana mit dem Kreuzgang. Anschließend einfache Wanderung entlang der Küste nach San Vicente de Barquera an der kantabrischen Küste. Unterwegs Besichtigung der römischen Santa María del Tejo und der Kirche von San Pedro. In San Vicente Aufstieg zur Festungsanlage und Besuch des lokalen Museums. Weiterfahrt nach Cangas de Onis. Hier widmen Sie sich dem Beginn der Reconquista auf der iberischen Halbinsel. Nach der Besichtigung Fahrt nach Candas. Abendessen und Übernachtung dort im 4****Hotel Marsol.

6. Tag: Candas – Oviedo – Aviles – Ribadeo (Wegstrecke: einfach, 12 km, 40m Aufstieg, 40m Abstieg, 2 ½ Std.)

Frühstück und kurze Fahrt nach Oviedo. Höhepunkt hier ist ein Aquädukt mit noch drei Bögen. Besichtigung der präromanischen Kirchen von San Miguel und Santa Maria del Naranco. Beide Gebäude gehören zum Unesco Weltkulturerbe. Bereits die Römer unterhielten Thermen am Hang des Monte Naranco. Ramiro I. baute dort seine Sommerresidenz mit einer Palastanlage, die neben Wohnungen eine Kapelle, den Belvedere, Ställe und Hundezwinger umfasste. Heute sind nur die Kapelle San Miguel de Lillo und der Belvedere, der später zur Kirche umgebaut wurde, erhalten. Nach der Besichtigung geht es über Aviles nach Robadeo mit einer etwa 3-stündigen Wanderung. Abendessen und Übernachtung im 3***Hotel O Cabezo in Ribadeo

7. Tag: Ribadeo – Lugo (Wegstrecke: einfach bis mittel, 18 km, 120m Aufstieg, 200m Abstieg, 4 Std.)

Nach dem Frühstück verlassen Sie heute den Nördlichen Küstenweg und fahren ins Landesinnere, um auf den Französischen Jakobsweg zu gelangen. Abfahrt von Ribadeo nach Lugo mit einfacher Wanderung unterwegs. Ankunft in Lugo und Besichtigung. Der alte Stadtkern ist noch vollständig von einer begehbaren römischen Mauer aus dem 3. Jahrhundert umgeben mit halbkreisförmigen Bastionen in Abständen von etwa 100 bis 200 m. Sie gehören zum Weltkulturerbe. Lugo ist die älteste Stadt Galiciens. Abendessen und Übernachtung im 4****Hotel Torre de Nuñez in Lugo

8. Tag: Lugo – Melide (Wegstrecke: einfach bis mittel, 17 km, 100m Aufstieg, 160m Abstieg, 4 Std.)

Frühstück und Wanderung auf dem Jakobsweg zwischen Palas de Rei und Melide. Abendessen und Übernachtung im Hotel Pension Carlos 96 in Melide.

9. Tag: Melide – Arzua – Monte de Gozo – Santiago (Wegstrecke: mittel, 17 km, 240m Aufstieg, 220m Abstieg, 4 Std.)

Frühstück und Wanderung auf dem Jakobsweg zwischen Melide und Arzua und auf den Monte de Gozo. Weiterfahrt nach Santiago. Abendessen und Übernachtung im 4****Hotel Eurostars San Lazaro in Santiago.

10. Tag: Santiago

Frühstück und Besichtigung von Santiago. Die Stadt ist Weltkulturerbe der UNESCO, Erzbischofsitz und der spanische Wallfahrtsort überhaupt. Ausführlicher Stadtspaziergang, bei dem Sie Denkmäler verschiedener Baustile sehen werden. Die Kathedrale überwältigt mit ihrer majestätischen Fassade. Ab 12.00 Uhr mittags können Sie die tägliche Pilgermesse zu besuchen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich auf dem Rúa de Franco unter die glücklichen Pilger zu mischen. Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel in Santiago.

11. Tag: Nach dem Frühstück Transfer mit dem Bus zum Flughafen Santiago de Compostela. Nach dem Einchecken Abflug um 13.35 nach Madrid. Von dort fliegen Sie ab 16.00 Uhr nach München, das Sie gegen 18.25 Uhr erreichen (Zeiten nach aktuellem Flugplan). Von hier bringt Sie der Bus wieder nach Hause.

Unsere Leistungen:

  • Fahrt mit modernem Fernreisebus
  • 1x Ü/HP in einem guten Mittelklassehotel in Valence/Frankreich
  • 9x Ü/HP in spanischen Hotels im Routenbereich
  • durchgehende Reiseleitung ab Bilbao bis Santiago
  • ca. 2-std. Stadtführung Santander
  • Eintritt Kathedrale Santander
  • Eintritt Kloster Tiribio
  • Eintritt Kloster Santillana
  • ca. 2-std. Stadtführung Oviedo
  • Eintritt Kathedrale Santa Maria
  • ca. 2-std. Stadtführung Lugo
  • ca. 2-std. Stadtführung Santiago de Compostela
  • Flug Santiago de Compostela-Madrid-München mit Iberia inkl. Steuern u. Gebühren (1xGepäck à 23 kg frei)

Der Bus steht immer als Alternative zur Fußwallfahrt zur Verfügung!

Die Wegstrecken werden vor Ort durch den Wanderführer an die Kondition und Wünsche der Gäste angepasst.

Bitte wegen dem Rückflug bis zum 24.2.17 rechtzeitig buchen (begrenztes Flugkontingent). Spätere Buchungen gerne auf Anfrage möglich!

Preis pro Person im DZ nur € 1.499,-

EZ-Zuschlag: € 299,-