Comer See 25.04. – 28.04.2020

 – zwischen Palmen und Bergen

Villa Carlotta – Bellagio – Como – Mailand – Via-Mala

Der Comer See wird als schönster See Italiens bezeichnet. Auf seiner ganzen Länge ist der See von teils steil aufragenden Bergen umgeben und schiebt sich einem Alpenfjord gleich bis weit in die Zentralalpen-Region vor. Prachtvolle Gärten, mildes Klima, das südliche Flair und mit ein bisschen Glück die Rhododendron- und Azaleenblüte, das alles bietet der Comer See.

1.Tag

Abfahrt in Mittenwald um 6.00 Uhr. Anreise über Arlberg, Liechtenstein, Chur. Mit einem Besuch an der Via-Mala-Schlucht erreichen Sie den San Bernardino Pass, der durch seine herrliche Bergwelt beeindruckt. Vorbei an Lugano geht es an den Comer See nach Como. Hier genießen Sie Ihre Freizeit für einen Bummel durch die Gassen Comos mit den hübschen Geschäften. Über die herrliche Küstenstraße geht es nach Lenno zu Ihrem 4-Sterne Hotel „Lenno“, in toller Lage direkt am See.

2.Tag

Am heutigen Morgen geht es zunächst mit einer kurzen Fährüberfahrt nach Bellagio, das auf einer grünen Halbinsel zwischen den beiden Seearmen Lecco und Como liegt. Das bildhübsche Städtchen ist Hauptanziehungspunkt am See. Neben der herrlichen Uferpromenade, den gemütlichen Cafés und den verwinkelten Gassen der Altstadt, ist auch die romanische Pfarrkirche St. Jakob bemerkenswert. Aufenthalt über die Mittagszeit. Anschließend heißt es „Leinen los“, bei einer Schifffahrt erleben Sie einzigartige Ausblicke auf zahlreiche Villen und Dörfer. Am Nachmittag besuchen Sie die Villa Charlotta mit Ihren herrlichen Gartenanlagen. Mit etwas Glück blühen die riesigen Rhododendron Sträucher.

3.Tag

Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel brechen Sie auf zu Ihrem Ausflug nach Mailand. Sie ist die Modemetropole schlechthin. doch die italienische Stadt weiß mit noch viel mehr zu beeindrucken, hier befinden sich historische Sehenswürdigkeiten von Weltrang. Wandeln Sie in Mailand auf den Pfaden von Leonardo da Vinci oder Napoleon und lassen Sie sich von dieser pulsierenden Stadt faszinieren. Mit einer örtlichen Reiseleitung besuchen Sie die wichtigsten Highlights, die Mailand zu bieten hat, wie z. B. den Mailänder Dom, die Galleria Vittorio Emanuele, das Castello Sforzesco, die Mailänder Scala u.v.m. Erkunden Sie die Modehauptstadt Europas auf eigene Faust.

4.Tag

Entlang der herrlichen Küstenstraße geht es heute über Gravendona zur Nordspitze des Comer Sees. Vorbei an Chiavenna, durchs Tal der Mera erreichen Sie den Malojapass. Mit einer beeindruckenden Panoramafahrt vorbei am Silverplanersee und St. Moritz geht es, bei gutem Wetter, zum Aussichtspunkt mit Fotostopp am Morteratschgletscher. Zum Abschluss besuchen Sie das Bergdorf Guarda mit seinen typischen alten Engadiner Häusern. Rückfahrt durchs Engadin, Landeck, Inntal.

Unsere Leistungen:

Fahrt im Setra ****Fernreisebus FIRST CLASS

Permanente Reisebegleitung

3x ÜN/HP im 4-Sterne-Hotel “Lenno”

3x Frühstücksbuffet

3x Abendessen als 4-Gang Menü

Kurtaxe

Eintritt Villa Carlotta

Schifffahrt Comer See Tremezzo – Ballagio – Argegno

Reiseleitung bei der Stadtbesichtigung Mailand

inkl. Stadteinreisegebühr

1x Danke Stempel als Treuebonus in Ihre Kundenkarte

Reisepreis pro Person im DZ € 395,–

EZ-Zuschlag € 75,–

Hotelverfügbarkeit und Routenänderungen vorbehalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen