Grandioses Korsika 11.10. – 16.10.2019

Insel der Schönheit

Atemberaubende Gebirgs- und Küstenwelten Faszinierende Naturlandschaften

Korsika ist die „Insel der Schönheit“ oder das „Paradies im Mittelmeer“. Egal aus welcher Epoche die Menschen stammten, die Korsika besuchten und besiedelten, sie alle waren verzaubert von der sinnlich schönen Natur im Mittelmeer. Malerische Dörfer und kulturell interessante Städte sind nicht nur perfekt in ihre jeweiligen Landschaftsbilder eingebettet, sondern bieten einen charmanten Kontrast zum wildromantischen Naturparadies.

Freitag 11.10.2019 1. Tag

Abfahrt in Mittenwald um 7.30 Uhr. Anreise über den Brennerpass, Bozen, Verona, Brescia, Cremona, Alessandria nach Genua oder Savona. Freizeit für einen Bummel durch die schöne Altstadt und an der Promenade, individuelles Abendessen möglich. Check-In auf die Nachtfähre und Abfahrt nach Bastia auf Korsika.

Samstag 12.10.2019 2. Tag

Am heutigen Morgen heißt Sie Korsika willkommen. Entlang der Ostküste erreichen Sie am Vormittag die mittelalterliche Stadt Bonifacio. Sie liegt an der Südspitze Korsikas und ist durch seine Lage hoch auf den weißen Kreidefelsen einer schmalen Landzunge wohl die beeindruckendste Festungsstadt Korsikas. Die Häuser der Altstadt scheinen über dem Abgrund zu schweben, darunter hat das Meer tiefe Grotten in die Sandsteinküste gewaschen. Die Zitadelle beherrscht das Stadtbild mit Fischerei- und Yachthafen. Hier bietet sich die Möglichkeit für eine herrliche Schiffstour, um die Stadt auch vom Wasser aus zu bestaunen. Am Nachmittag gelangen Sie, mit einer tollen Busfahrt entlang der Westküste mit verschiedenen Fotostopps, in die Region um Ajaccio zu Ihrem Hotel.

Sonntag 13.10.2019 3. Tag

Nach dem Frühstück besuchen Sie heute zunächst die Hauptstadt Korsikas Ajaccio am Nordufer des gleichnamigen Golfs von Ajaccio. Berühmtester Sohn der Stadt ist Napoleon Bonaparte, dessen Standbilder man auf allen Plätzen begegnet. Die Altstadt befindet sich auf einem Hügel, mit einer wunderschönen Fußgängerzone und Promenade. Was Sie sich nicht entgehen lassen sollten ist ein Bummel über den täglich stattfindenden Markt, wo landestypische Produkte angeboten werden. Weiter geht Ihre Fahrt zu den Blutinseln den Iles Sanguinaires. Hier sehen Sie herrliche Buchten und traumhaft schöne Strände und können einen gemütlichen Spaziergang bis zum Leuchtturm machen. Den Rest des Tages genießen Sie Ihre Freizeit am Hotel.

Montag 14.10.2019 4. Tag

Am heutigen Tag starten Sie zur landschaftlich schönsten Tour auf Korsika. Diese traumhafte Strecke wird auch als „Tour der Superlative“ bezeichnet! Sie besuchen den wohl schönsten Golf von Korsika, den von Porto. Bei schönem Wetter bietet sich hier eine Schiffstour an. Die nun folgenden Kilometer gehören zweifelsfrei zu den herrlichsten, die es auf der Insel gibt. Blutrote Felsen stürzen in das tiefblaue Meer und die schmale, kurvenreiche Straße schlängelt sich eng an die Berge geschmiegt durch dieses Naturschauspiel. Weiter führt Sie Ihre Reise durch die roten 2000er Berge entlang der wildromantischen Spelunca-Schlucht bis zum Bergdorf Evisa. Anschließend erreichen Sie den höchsten Straßenpass den Col de Vergio 1477 m und durchqueren die Scala di Santa Regina, die wildeste Schlucht Korsikas und fahren entlang dem größten Fluss Golo bis nach Francardo. Über Ponte Leccia gelangen Sie an die Nordküste in die Region Ile Rousse zu Ihrem Hotel.

Dienstag 15.10.2019 5. Tag

Für Heute ist der Ausflug zur Halbinsel Cap Corse vorgesehen. Wie ein gewaltiger Zeigefinger ragt die 40 Kilometer lange Halbinsel Cap Corse im Norden Korsikas in das Meer. Alte Fischerdörfer, spektakuläre Strände und alte Wachtürme prägen das Landschaftsbild. Die Ostküste des Cap Corse fällt eher flach ab und bietet zahlreiche Buchten, die zum Baden geeignet sind, im Westen dagegen ist die Küste zerklüftet und die Straßen führen an den Klippen hoch über dem Meer entlang. Mehr als ein Drittel der berühmten genuesischen Türme Korsikas befindet sich am Cap Corse, welches heute geschütztes Naturerbe ist. Zahlreiche kleine Fischerdörfer wie St. Florent und Nonza, die sich ihren ursprünglichen Charakter bewahrt haben, ziehen sich an der Ost- und Westküste von Cap Corse entlang. Am späten Nachmittag lohnt ein Abstecher nach Bastia die Stadt ist wirtschaftliches Zentrum der Mittelmeerinsel und besitzt den größten Hafen Korsikas. Die Übernachtung erfolgt im Raum Bastia.

Mittwoch 16.10.2019 6. Tag

Genießen Sie zum Abschluss Ihrer Korsikarundreise eine herrliche Fährüberfahrt vom Hafen in Bastia zurück auf das italienische Festland nach Livorno. Von dort aus treten Sie die Heimreise nach Bayern an.

Unsere Leistungen:

Fahrt im Setra ****Fernreisebus FIRST CLASS

permanente Reisebegleitung

1x ÜN/FR Fährüberfahrt von Savona nach Bastia 2 Bettkabinen innen

4x ÜN/HP in den gebuchten Hotels

5x Frühstück

4x Abendessen 3-Gang in den Hotels

1x Fährüberfahrt von Bastia nach Livorno Tagespassage

Kurtaxe

Ein- und Ausreisesteuer für Korsika

1x Danke Stempel als Treuebonus in Ihre Kundenkarte

Reisepreis pro Person im DZ € 739,–

EZ-Zuschlag € 140,–

Einzelkabinen Zuschlag innen € 45,–

Aufpreis Doppelkabine außen p. P. je nach Verfügbarkeit € 25,–

Aufpreis Einzelkabine außen p. P. je nach Verfügbarkeit € 70,–

Änderungen der Reedereien für die Fährüberfahrten bleiben vorbehalten!

Hotelverfügbarkeit und Routenänderungen vorbehalten.

 

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen