Buchung - Service & Information
+49 (0) 8825-470 Montag - Freitag von 8.00 - 18.00 Uhr

Normandie und Bretagne - 9 Tage

PDF Drucken
Termin:
02.06.2024 - 10.06.2024
Preis:
ab 1399 € p.P.

Normandie und Bretagne

Bilderbuchlandschaft an der Atlantikküste

Fecamp – Etretat – Honfleur – Arromanches – Saint Malo – Abtei Mont St. Michel – Dinan - Loire Tal - Schloss Chambord - Schloss Villandry - Beaune

 

1. Tag
Abfahrt in Mittenwald um 5.00 Uhr. Anreise über München, Karlsruhe, Baden-Baden, Metz, Reims, Saint Quentin in den Raum Amiens zur Zwischenübernachtung.
2. Tag
Am Vormittag erreichen Sie mit Ihrem hiesigen Reiseleiter Fecamp, das an der Alabasterküste gelegene Städtchen begeistert durch seinen natürlichen Charme und wird von den höchsten Steinklippen der Normandie umrahmt. Bei Ihrem Rundgang besichtigen Sie den Hafen, die Klosterkirche Saint-Trinite u.v.m. Auch ein Besuch im Benediktinerpalast, in dessen Destilliere der berühmte Kräuterlikör hergestellt wird, ist möglich. Mit einer kurzen Busfahrt gelangen Sie nach Etretat, wenn man sich in der Normandie aufhält, muss man diesen Ort gesehen haben. Besucher aus aller Welt kommen, um die Tore in den Felsklippen zu bewundern und den einzigartigen Blick zu genießen. Am Abend erreichen Sie Le Havre, hier bietet sich durch die zentrale Lage des Hotels ein Spaziergang am Hafen und zum Zentrum an.
3.Tag
Heute besuchen Sie zunächst den hübschen Fischerort Honfleur und bummeln durch das pittoreske Hafenstädtchen an der Seinemündung. Die Reise führt Sie weiter entlang der Atlantikküste nach Arromanches, wo die alliierten Truppen am 06.Juni 1944 zur Befreiung Europas landeten. Mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie den künstlichen Hafen, wo heute noch Reste der Landungsbrücken zu sehen sind und an die Invasion im zweiten Weltkrieg erinnern. Auch ein Besuch eines Soldatenfriedhofes und ein ehemaliger Geschützbunker stehen auf dem Programm. Weiterreise nach Saint Malo zu Ihrem Hotel für die nächsten drei Übernachtungen.
4.Tag
Entlang der herrlichen Küste, mit Ihren berühmten Austernfarmen, geht es heute zur Abtei Mont St. Michel. Mit einem Spaziergang oder einer Shuttlebusfahrt erreichen Sie das Wahrzeichen der Bretagne, das durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Von Weitem sichtbar, beherrscht die Klosterburg auf ihrem 80 m hohen Felsen wie eine Fata Morgana das Wattenmeer, von dem es bei Flut ganz umspült wird. Ausreichend Aufenthalt zur Besichtigung, mit der Möglichkeit zum Besuch der obersten Aussichtplattform und der Kirche (gegen Aufpreis). Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Saint Malo, hier erkunden Sie in Ihrer Freizeit die Altstadt mit ihren engen Gassen, das Schloss aus dem 14. Jh. und die mächtige Stadtmauer, von der aus sich eine herrliche Aussicht auf die Stadt und das wilde Meer bietet.
5. Tag
Für den heutigen halbtägigen Ausflug haben wir ein schönes Programm in der näheren Umgebung für Sie ausgesucht. Sie unternehmen eine herrliche Rundfahrt, zunächst geht es in den malerischen Ort Saint-Suliac, ein Besuch zu Fuß ist Pflicht, um die Atmosphäre des Dorfes, das seit 1999 zu den „Schönsten Dörfern Frankreichs“ gehört, am besten zu genießen. Auf Ihrer Weiterfahrt erreichen Sie Cancale, die „Perle der Smaragdküste“, die für hervorragenden Austern und Muscheln bekannt ist. Über eine herrliche Küstenstraße fahren Sie zurück nach St. Malo, dort haben Sie den restlichen Nachmittag zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Spaziergang um die Stadtmauer von St. Malo.
6. Tag
Sie verlassen Saint Malo und fahren zum Cap Frehel, welches eines der beeindruckendsten Naturdenkmäler der Bretagne ist. Der Blick vom Cap auf die Klippen der Nachbarbucht zeigt deutlich die gewaltigen Ausmaße der hier aufgetürmten Steilküste. Anschließend besuchen Sie eine der ältesten mittelalterlichen Städte der Bretagne - Dinan, die zu den schönsten Städten Frankreichs zählt. Im Tal der Rance auf einem Hügel gelegen, präsentiert Dinan sein kulturelles Erbe. Mit seinen malerischen Gassen, Restaurants und ausgesuchten Geschäften wird der Aufenthalt zu einem Erlebnis. Weiterfahrt, vorbei an Rennes in den Raum Tours zum Hotel für die nächsten zwei Übernachtungen.
7. Tag
Zurecht wird das liebliche Loire Tal, mit seiner Vielzahl von Schlössern, historischen Städten und seinem milden Klima, als "Garten Frankreichs" bezeichnet. Mit einer herrlichen Fahrt, begleitet von Ihrer Reiseleitung, entlang des Loretas geht es zum größten und beeindruckendsten Schloss dieser Region, zum Schloss Chambord, welches mit seinem Anblick verzaubert. Geführte Schlossbesichtigung und Möglichkeit zur Mittagspause. Am Nachmittag führt Sie Ihre Reise zum Schloss Villandry. Dort besichtigen Sie die terrassenförmig angelegten Renaissance Gärten, welche ganz wunderbar mit der Schönheit der Fassaden aus Kalktuff harmonisieren.
8.Tag
Heute treten Sie die erste Etappe Ihrer Rückreise an. Abreise aus Tours über Orleans, Auxerre erreichen Sie Beaune. Aufenthalt in der schönen Altstadt mit ihren hübschen Fachwerkhäusern. Auch ein Besuch des berühmten Hotels Dieu ist möglich. Über Besançon und Mühlhausen erreichen Sie den Rhein und somit die Grenze zu Deutschland. Ihre letzte Übernachtung ist im Raum Freiburg.
9.Tag
Heimreise nach Bayern.
 

Unsere Leistungen:
Fahrt im Setra ****Fernreisebus FIRST CLASS
Permanente Reisebegleitung
8x ÜN/HP in den verschiedenen Hotels
Kurtaxe
Alle Ausflüge laut Programm
Reiseleitung Alabasterküste
Reiseleitung Atlantikküste Arromanches
Ausflug Mont St. Michel inkl. Pendelbus
Reiseleitung Schlösser der Loire
Eintritt Gärten in Villandry
Eintritt Schloss Chambord
Normandie Urkunde
1x Danke Stempel in Ihre Kundenkarte

Hotelverfügbarkeit und Routenänderungen vorbehalten.

 

02.06.2024 - 10.06.2024 | 9 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Pro Person im Doppelzimmer
    1399 €
    Anfragen
  • Pro Person im Einzelzimmer
    1874 €
    Anfragen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk